Blog

Newsletter – Meldebeginn 30. Hessenregatta 2023

Liebe Freundinnen und Freunde der Hessenregatta,

liebe Seglerinnen und Segler,

die 30. Hessenregatta findet vom 14. Mai bis 18. Mai 2023 statt.

Hoffentlich habt ihr auch so ein außerordentliches, schönes Segeljahr erlebt wie wir.
Viele von euch waren bei der 29. Hessenregatta dabei und haben mit uns großartige Segelstunden, spannende Wettfahrten, Traumwetter und eine hervorragende Abschlussfeier und Siegerehrung erlebt.
Für alle, die 2022 nicht teilnehmen konnten, kommt nächstes Jahr eine neue Chance, wieder Teil der großen Hessenregatta-Gemeinschaft zu sein oder neu zu werden.
Die Rückmeldungen der Teilnehmenden haben uns ermutigt, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen. Das Konzept von Startschiff und Zielschiff hat sich bewährt, ebenso die Schuppenfete mittwochs in Warnemünde durch eine Siegerehrung und Abschlussfeier am Donnerstag im Kursaal Heiligenhafen zu ersetzen. Zu unserer großen Freude wird der Kursaal doch noch nicht abgerissen und wir werden auch 2023 dort feiern können. Um euch wieder auf alte Pfade zurückzuführen (viele langjährige Teilnehmer erinnern sich sicher noch gut) werden wir die Strecke neu organisieren. Von Gedser geht es nach Klintholm und von dort nach Warnemünde. Stubbeköbing und Kühlungsborn sind dann 2024 wieder an der Reihe.

Jetzt kommt aber das Wichtigste:

Meldung zur 30. Hessenregatta ab 01. Oktober 2022

Bald ist es soweit: ihr könnt euch für die Teilnahme anmelden. Meldebeginn ist der 01. Oktober 2022 ab 00:01 MESZ. Also Wecker stellen, pünktlich an der Startlinie erscheinen und melden. Bitte nicht vorher versuchen, sonst Frühstart und Strafkringel drehen.
Wer später startet, verliert aber nicht gleich die erste Wettfahrt. Das Meldefenster ist bis zum 31. Januar 2023 23:59 geöffnet. Wer allerdings danach kommt und sich anmelden möchte, den bestrafen Neptun, Poseidon, Rasmus, Njord und Konsorten mit Regattaverzicht für ein weiteres Jahr.
Die Begrenzung auf maximal 50 Yachten gilt weiterhin. Ebenso die Quote für hessische Yachten. Das Verfahren der Quote ist in der Ausschreibung erklärt. Nicht-hessische Teilnehmer sind auch 2023 herzlich willkommen bei der Hessenregatta.
Das Meldegeld ist von 105,- Euro (29. Hessenregatta 2022) auf 115,- Euro pro Person erhöht worden. Das Meldegeld für Jugendliche unter 18 Jahren haben wir bewusst konstant bei 75 € gehalten. Die Gründe für die leichte Erhöhung sind in den steigenden Preisen aller Branchen zu finden.

Unter www.hessenregatta.org/ausschreibung findet ihr die Dokumente der Ausschreibung und der Segelanweisung zum Herunterladen.
Bevorzugter Weg zur Meldung soll die Online-Meldung über die Webseite sein, damit die Daten automatisch in die Hessenregatta Datenbank importiert werden können. Das vereinfacht dem Organisationsteam die Bearbeitung der Meldungen, die spätere Erstellung der Gruppenlisten und letztlich auch die Auswertung der Wettfahrten.

Der Regattaleiter ist Heiko Heese, der Wettfahrtleiter Klaus-Dieter Lachmann, der stellvertretende Wettfahrtleiter Karl Frey, das Protestkomitee wird Dierk Conrad sein; gemeinsam bilden sie das Wettfahrtkomitee.
Der Ausrichter der Hessenregatta ist der Segel Club Rüsselsheim 03 e.V.
Veranstalter der Hessenregatta ist der SCR03 und der Hessische Segler Verband für die Hessenmeisterschaft.

Mit segelsportlichem Gruß und voller Vorfreude auf die Hessenregatta 2023
Klaus Kraft (1. Vorsitzender Segel Club Rüsselsheim 03 e.V.)
Heiko Heese (Regattaleiter)
Klaus-Dieter Lachmann und Karl Frey (Wettfahrtleitung)

23. September 2022 News
About admin